Biografie

1988 – 1990
Studium Freie Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

1990 – 1995
Studium Freie Kunst an der Hochschule für bildende Künste Hamburg

1998 – 2000
Studium Film an der Univer­sität Hamburg

2010 – 2011
Professur an der Hochschule der Bildenden Künste Saar, Saarbrücken

Stipendien, Preise, Förderungen (Auswahl)

1996
Produk­tion­spreis
, Inter­na­tionales Videofest Berlin Mediopolis

1996 – 1997
Stipendium der Hochschule für bildende Künste Hamburg

1997 – 1998
Stipendium Neue Kunst in Hamburg, Aufen­thalt in London

1998 – 1999
Stipendium der Stiftung Kunst­fonds, Bonn

2002
Stipendium der Werkleitz-Gesellschaft, Halle

2003
Landesstipendium Schloss Bleckede, Lüneburg

2004
Projek­t­förderung der Freien und Hansestadt Hamburg

2005
Projek­t­förderung der Michael-Liebelt-Stiftung, Hamburg

2006
Stipendium der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo, Rom

2007
Stipendium der Stiftung Schöp­pingen

2008
Projek­t­förderung der Rudolf Augstein Stiftung, Hamburg
Projek­t­förderung der Hambur­gischen Kulturs­tiftung, Hamburg

2009
Projek­t­förderung der Alfred Toepfer Stiftung, Hamburg

2010
Projek­t­förderung der Abt-Straub­inger Stiftung, Stuttgart

2012
Projek­t­förderung der Rudolf Augstein Stiftung, Hamburg
Projek­t­förderung der Schering Stiftung, Berlin

2014
Förderung der Stiftung Kunst­fonds, Bonn

2020
Kunst­preis Beethoven Reloaded, Siegburg/Bonn.

Ausstel­lungen, Festivals (Auswahl)

2020
Beethoven Reloaded
, Kunst­museum Siegburg/Bonn

2019
The X (Anniversary Show)
, Galerie Whitecon­cepts, Berlin
Geld–Wahn–Sinn, Sammlung Haupt Berlin, Reinbeck­hallen, Berlin

2018
Einen Frieden später
, Stadt­ga­lerie Kiel (solo)
All’idea di quel metallo, Galerie Verband Deutscher
Bürgschafts­banken, Berlin

2017
Dear, Laznia Centre for Contem­porary Art, Gdansk (solo)
Einen Frieden später,
Sammlung Kunsthalle Rostock

2016
Art Market Budapest, Budapest, Ungarn
Previous, Galerie Whitecon­cepts, Berlin (solo)
cis, Deutsche Stiftung Denkmalschutz, Berlin
Einen Frieden später, Kunsthalle Rostock (solo)

2015
cis – Kunstverein Rostock

2014
Just Fair
, Galerie Whitecon­cepts, Berlin
Kunst­filmtage
Düsseldorf (K)
Instand,
Galerie Invali­den­straße 6, Berlin

2013
La Mère Perdue
, Saarländische Galerie – Europäisches Kunst­forum, Berlin (solo)
Cold War – The Jump
, Sammlung Mark Smith, Berlin
Elmar Hess – STILLS
, Galerie Whitecon­cepts, Berlin (solo)
La Mère Perdue – The Medici Souvenir
, Sammlung Haupt, Berlin
Money Works
, Galerie Whitecon­cepts, Berlin (K)

2012
Surf & Anarchie & Alchemie – Metaphorik und produktive Missver­ständ­nisse
, Hamburger Kunsthalle
The Golden Cage
, Kunst Büro Berlin (K)

2011
cis
, Blau – Raum für Kunst, Hamburg (solo)
End of a Dream
, Tresor­fabrik, Berlin

2010
Man Son 1969 – Vom Schrecken der Situation
, Villa Merkel, Esslingen (K)

2009
Man Son 1969 – Vom Schrecken der Situation,
Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, Hamburg (K)
Expanded Realities
, Galerie der Stadt Pecs (K)

2008
Art Karlsruhe,
Karlsruhe (K)
Selbst,
Galerie Photo-Edition-Berlin

2007
Seestücke – Von Max Beckmann bis Gerhard Richter,
Hamburger Kunsthalle (K)
Fish and Ships
, Barlach Halle, Hamburg

2006
SNAFU – Medien, Mythen, Mind Control,
Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, Hamburg (K)
Haunted
, Feld für Kunst, Hamburg

2005
Videothek
, Galerie der Stadt Wels
Gastfre­und­schaft
, Schloss Bleckede, Lüneburg (K)
Medial
, Barlach-Halle, Hamburg

2004
Kriegs­jahre / War Years
, Sammlung Hamburger Kunsthalle
Weiße Nächte Kiel Oben
, Kunsthalle zu Kiel
Submission
, K3, Hamburg

2003
MIPDoc
, Cannes (K)
Nordische Filmtage
, Lübeck (K)

2002
Sehsüchte – Filmfes­tival Potsdam,
Potsdam
Filmkun­stfest Schwerin,
Schwerin

2001
Fact-Fiction
, Edith-Russ-Haus für Medienkunst, Oldenburg (K) Inter­na­tionale Kurzfilmtage Oberhausen, Oberhausen (K)

2000
Ticker
, Galerie Carlier-Gebauer, Berlin
Inter­na­tionales Filmfest Moskau
, Moskau (K)
Videokun­stfest Weiter­stadt
, Weiter­stadt

1999
Video und Lebensart
, Hamburger Kunsthalle, Galerie der Gegenwart, Hamburg
German Open – Gegen­wart­skunst in Deutschland
, Kunst­museum Wolfsburg (K)

1998
Passage
, Kunsthaus Hamburg (K)
Balticum Film-Festival,
Bornholm (K)
Filmfest Hamburg,
Hamburg (K)

1997
Surfing Systems
, Kunstverein Kassel (K)
Inter­na­tionales Videofest Berlin Mediopolis / Inter­na­tional Videofes­tival Berlin Mediopolis (K)
Sehfahrt
, Norddeutsches Landesmuseum, Hamburg (K)

1996
Kriegs­jahre / War Years – Some sunny day we’ll meet again,
Kunstverein in Hamburg (solo) (K)

1995
Diplo­maten
, K3, Hamburg

1994
Trumpf – Kunst im öffentlichen Raum
, Hamburg
Lost Paradise
, Kunstraum Wien-Museum­squartier, Wien (K)

Rezen­sionen

1995
Barbara Steiner: in Lost Paradise (Kat.), Oktagon Verlag, Stuttgart

1996
Stephan Schmidt-Wulffen: Der Künstler als verrücktes Schiff,
Barbara Steiner: Montierte Geschichte,
Nikolaus von Wolff: Tabubruch Kriegs­jahre;
in Kriegs­jahre (Kat.), Verlag der Buchhandlung Walther König, Köln
Hans Christian Dany: Elmar Hess – Kriegs­jahre; Artscribe/ Springer-Hefte für Gegen­wart­skunst, Wien
Siegfried Haßler: Ein Schiff schwimmt im Dreivierteltakt; Die Welt
Gudrun Holz: Schnittstelle; Die Tageszeitung
Dietmar Vogel: Attacke gegen Sehge­wohn­heiten; Hamburger Abend­blatt
Hajo Schiff: Weltkrieg und Ozean­riesen; Die Tageszeitung
Oliver Fischer: Stahlge­witter mit Eiern; Morgenpost, Hamburg
Stefan Grübbeling: Vom Ehekrach zum Weltkrieg; Die Szene

1997
Claudia Wahjudi: Video, Inter­aktiv und TV; Zitty, Berlin
Markus Brüderlin: Unsichtbare Architektur in Kunstraum Wien –
Projekte 1994–96 (Kat.); Triton Verlag, Wien
Holger Kube Ventura: Die Gunst der 90er – Positionen zeitgenös­sischer Kunst; in Surfing Systems (Kat.), Verlag Stroemfeld, Basel, Schweiz
Volker Pohl: Relation Ship; Stern
Michael Diers: Noahs Kasten, in Sehfahrt (Kat.); Norddeutsches Landesmuseum, Hamburg

1998
Monika Fellenberg: Relation Ship; TV-Today
Hildegard Kniffka: Schiffe in Szene; Kieler Nachrichten
Sascha Schipflinger: Relation Ship; Tele-Magazin, Wien
Martin Hentschel: Passage; in Passage (Kat.); Kunsthaus Hamburg
Hajo Schiff: Ornamental, organisch, orgiastisch; Die Tageszeitung
Ralf Poerschke: Haut und Haar; Hamburger Rundschau
Carsten van der Zee: Verzweifelte Philosophen; Die Szene

1999
Dietmar Vogel: Passagen; Hamburger Abend­blatt
Ingeborg Wiensowski: Passage; Der Spiegel

2000
Nikolaus von Wolff: Elmar Hess/ German Open,
Veit Görner: Now’s the time; in German Open – Gegen­wart­skunst in Deutschland (Kat.); Verlag Hatje Cantz Stuttgart
Wolfgang Träger: German Open; Kunst­forum
Sabine Maria Schmidt: Formen des Dokumen­tarischen in der zeitgenös­sischen Videokunst und im Film; in Fact-Fiction (Kat.), Haus für Medienkunst, Oldenburg

2001
Regina Jerichow: Ein faszinierendes Spiel mit Fakten und Fiktionen; Nordwest-Zeitung
Julia Lenger: Sender suchen innov­ative Animation; Blick­punkt Film

2003
Marijke Gerwin: Luftkampf über Espres­so­maschinen; Die Tageszeitung
Susan Rayman: Trendspotting – Tracking the top-selling non-fiction genres; Real Screen

2004
Frank Falk: Realität und Fiktion; Landeszeitung Lüneburg
Kora Jünger: Newsletter; HfBK-Hamburg
Karl Friedrich Schröer: Trügerisches Idyll; Kunstzeitung
Ursula Herrndorf: Der entlar­vende Blick der Kamera; Hamburger Abend­blatt

2006
Frank Barth: Snafu – Medien, Mythen, Mind Control; in Snafu (Kat.); Hamburger Kunsthalle
Katja Engler: Rasende Bilder, rauschhafte Schnitte; Die Welt
Isabelle Hofmann: Snafu — Alles unter Kontrolle?; Berliner Morgenpost
Dietmar Vogel: Medien, Mythen, Mind Control; Hamburger Abend­blatt
Julia Mummenhoff: Heimsuchungen; Die Szene
Petra Schellen: Paranoia auf Video; Die Tageszeitung
Isabelle Hofmann: Wenn Bilder Mythen werden; Kieler Nachrichten

2007
Peter Worat: Snafu — Medien, Mythen, Mind Control; Leipziger Volkszeitung
Ursula Herrndorf: Der entlar­vende Blick der Kamera; Hamburger Abend­blatt
Julika Pohle: Snafu; Die Welt

2008
Regine Gerhardt, Felix Krämer: Bewegte See; in Seestücke – Von Max Beckmann bis Gerhard Richter (Kat.), Hirmer Verlag, München
Petra Schellen: Unter Wasser singen; Die Tageszeitung
Laurence Rilly: Haunted; Arte-Magazin
Wolf Jahn: Zum Scheitern verurteilt; O.T.-Magazin für aktuelle Kunst

2009
Frank Barth, Dirk Moellmann: Ambivalenz der Extreme; in Man Son 1969 – Vom Schrecken der Situation (Kat.), Hamburger Kunsthalle
Peter Richter: Manson – Der Mann mit den Mädchen; Frank­furter Allge­meine Zeitung
Till Briegleb: Der letzte Hippie; Süddeutsche Zeitung
Petra Schellen: Keine leichte Schau; Die Tageszeitung
Constantin Alexander: Blumenkinder des Bösen; Der Spiegel.

2010
Jennifer Rumbach: Man Son 1969 — Vom Schrecken der Situation; Art-Magazin
Péter Lovas: Future of Signs; in Expendes Realities (Kat.), Gallery of the City of Pecs.
Saskia Trebing: Man Son 1969. Vom Schrecken der Situation; Monopol –
Magazin für Kunst und Leben.

2012
Rory McLean: Elmar Hess/ Meet the Germans; Goethe-Institut London.
Ruth Martius: Fast Forward; in The Golden Cage (Kat.), Kunst Büro Berlin
Claudia Wahjudi, La Mère Perdue, Zitty Berlin

2013
Julian Graeber: Begeg­nungen mit der “France”, Cicero, Magazin für politische Kultur
Sylvia Vogt: La Mère Perdue, Tagesspiegel Berlin
Heike Catherina Mertens: Elmar Hess – La Mère Perdue, Schering Stiftung (Journal), Berlin
Petra Sorge: Elmar Hess – STILLS, Cicero, Magazin für politische Kultur

2014
Stephan Berg: Das Ich-Universum,
Stephan Schmidt-Wulffen: Der Film Krieg­jahre,
Nikolaus von Wolff: Quersprünge Tarnfarben,
Heike Catherina Mertens: Seelische Temperatur,
Sabine Maria Schmidt: Regime der Bilder,
Barbara Steiner: Night and Day – Relation Ship,
In Elmar Hess (Künstler­mono­grafie), DISTANZ-Verlag, Berlin,

2015
Frank Schlösser, Anregende Schau, Ostsee-Zeitung
Sarah Linke: Cis, in Cis (Kat.); Galerie Kunstverein zu Rostock, Hansestadt Rostock

2016
Michael Mayer: Zwei erfundene Leben – Die Ausstellung Einen Frieden später in der Kunsthalle Rostock, Ostsee-Zeitung
Nadine Boese: Elmar Hess – Einen Frieden später, Regiopol Rostock
Andreas Kramer: Previous, Art at Berlin Magazin, Berlin
Jan Sobottka: Previous, Catonbed, Berlin
Alina Heinze: Elmar Hess at Whitecon­cepts, Saloon Berlin, Berlin
Ole Spaarmann: Previous – Elmar Hess, Berlin Art Grid, Berlin
Max Durón: Elmar Hess – Previous, ARTnews Magazine, New York

2017
Agata Olszewska: Elmar Hess w Gdanskim Centrum Sztuki Wspol­czesnej Laznia, Portal Miasta Gdanska
Bartosz Pych: Wystawa DEAR Elmar Hess, Visit Gdansk
Kamila Lesniak: DEAR – Centrum Sztuki Wspol­czesnej Laznia, Polski Portal Kultury
Heike Catherina Mertens: Wider­stand und Erken­ntnis, Die ZEIT, Hamburg

2018
Maren Kruse: Einen Frieden Später, Kieler Nachrichten
Jens Rönnau: Weltgeschichte trifft auf Liebes­drama, Landeszeitung Schleswig Holstein
Sösta Sönksen: Einen Frieden später, Tango Kultur­journal, Kiel
Hannes Hansen: Elmar Hess mit der Instal­lation „Einen Frieden später“ in der Kieler Stadt­ga­lerie, Hansen & Muck, Kulturblog für Kiel, Kiel
Marie-Anne Hollenz: Elmar Hess bespielt die Stadt­ga­lerie Kiel mit einer filmischen Instal­lation, Focus online
Frank Keil: Diese Liebe gab es nie, Die Tageszeitung
Christian Longardt: Acht Räume und eine Liebe gegen zwei Staaten, Kieler Express
Derek Belz: Elmar Hess – Einen Frieden später, Ostsee Portal
Matthias Koch: Elmar Hess – Einen Frieden später, Hannoversche Allge­meine Zeitung, Hannover

2020
Nadine Quandt: Ein Komponist, zehn Blick­winkel, Kölner‑, Bonner-General-Anzeiger
Renate Goretzki: Ode an die Kunst, Kirchen-Zeitung-Köln
Thomas Kliemann: Beethoven Reloaded, Bonner-General-Anzeiger
Nadine Quandt: Beethoven in der heutige Zeit, Rhein-Sieg-General-Anzeiger
Annette Schroeder: Geheime Botschaften Beethovens, Kölner‑, Bonner-General-Anzeiger
Jill Mylonas: Beethovens Leben, Bonner-General-Anzeiger

Hörfunk/ Fernsehen

1996
Rainer Cabanis: Kriegs­jahre – Some sunny day we’ll meet again – Eine Ausstellung im Hamburger Kunstverein; Radio Hamburg
Silke Lahmann-Lammert: Beziehungskrieg – Der Film Kriegs­jahre; NDR-Hörfunk

1997
Jochen Wolf: Das Ende des Unvorstell­baren; ARD-Fernsehen
Christina Lissmann: Ausstel­lungsmodell Sehfahrt; NDR-Fernsehen

1998
Annette Schneider: Passage – Neue Kunst in Hamburg; Deutsch­landradio Berlin/ Deutsch­landfunk Köln

2000
Gesine Grunert: Passage, Hamburger Journal; NDR-Fernsehen
Silke Lahmann-Lammert: Texte und Zeichen; NDR-Hörfunk

2002
Andrea Schurian: Kunst­stücke; ORF-Fernsehen

2006
Verena Hackert: Snafu – Medien, Mythen, Mind Control; Deutsch­landfunk Köln
Viola Grunert: Snafu – Medien, Mythen, Mind Control; NDR-Hörfunk

2008
Jochen Stöckmann: Lage normal, alles im Eimer; Deutsch­landradio Berlin
Jörn Staeger: Haunted; Arte

2010
Peter Schiering: Man Son 1969, ZDF-Aspekte

2013
Jan Kage: Elmar Hess – STILLS, Interview zur Ausstellung, Radio arty–Flux FM, Berlin

2016
David Pilgrim: Zeitreise: Elmar Hess – Einen Frieden später, Feature, NDR-Fernsehen
Alexander Block: Einen Frieden später – Eine Ausstellung in der Kunsthalle Rostock, TV-Rostock
Niels Grevsen: Elmar Hess – Einen Frieden später, Eine Ausstellung in der Kunsthalle Rostock, NDR-Kultur, NDR-Fernsehen

2017
Malgo­rzata Zerwe: DEAR – Centrum Sztuki Wspol­czesnej Laznia, Radio Polskie

2018
Ralf Dörwang: Ausstellung: Einen Frieden später, ARD-Kultur­journal
Thomas Kahlke: Eine Liebesgeschichte als Fake – Die Ausstellung Einen Frieden später, NDR-Landesschau
Julia Westlake: Ausstellung Einen Frieden später, Kultur­journal Radio Bremen
Knut Cordsen: Ausstellung Stadt­ga­lerie Kiel: Einen Frieden später, Kultur­journal Bayrischer Rundfunk
Ralf Dörwang: Eine Liebesgeschichte als Fake – Die Ausstellung Einen Frieden später, Tagesschau, ARD

2020
Oliver Hartmann: Beethoven Reloaded, Rhein-Sieg-TV
Renate Goretzki: Beethoven Reloaded, WDR-Hörfunk

© 2020 Elmar Hess | Impressum & Datenschutz